facebook

facebook
©Julio César Calderón & Sophia Paul Tango
 2017

Sophia & Julio Tango

TänzerIn und LehrerIn für Tango, Milonga und Vals

 

Sophia und Julio lernten sich während der Tango-Weltmeisterschaft 2016 in Buenos Aires kennen, als sie in der selben Runde des Halbfinales tanzten. Nach einigen gemeinsamen Trainingseinheiten entschieden sie sich dafür, ab Januar 2017 gemeinsam zu arbeiten.

 

Sophia und Julio sind Teil einer neuen Generation von Tänzern, die sich hauptberuflich dem Tango widmen. In ihrer Ausbildung als Tanzpaar werden sie von großen „Maestros“ wie Roberto Canelo, Mario Morales und Fernando Galera, Martín Ojeda, Carolina Bonaventura, Noelia Barsi und Sabrina und Ruben Veliz unterstützt.

 

Zur Zeit arbeiten sie als Tango-Tänzer und –Lehrer, wobei sie Shows und Workshops in Europa und Südamerika geben. Gemeinsam hatten sie Auftritte in einigen der wichtigsten Milongas und Festivals der Welt wie z.B. Milonga Parakultural im Salon Canning, Milonga la Baldosa, Milonga la Nacional, Cachirulo, Trasnochando Festival und dem Festival der Komischen Oper in Berlin. Sie unterrichten in Berlins größter Tango-Schule, dem Mala Junta.

 

Im Juni 2018 nahmen sie am 5° Tango Festival Münster & Tango Contest 2018 teil und gewannen in den Kategorien Tango Deutschland und Milonga Europa den 1. Platz.

Im April 2019 nahmen sie an der offizellen UK Tango Championship in London teil, bei welcher 22 europäische Länder antreten und wurden wurden Vizemeister in der Kategorie Tango Pista.

 

Preise und Titel:

  • Finalisten (6. Platz) der offiziellen Europameisterschaft, European Tango Championship & Festival 2019.
  • Vizemeister in Tango Pista, UK Tango Championship 2019
  • Europa-Meister in Milonga, 5° Tango Festival Münster & Tango Contest 2018
  • Deutsche-Meister in Tango Pista, 5° Tango Festival Münster & Tango Contest 2018
  • Halbfinalisten der Weltmeisterschaft Tango Pista 2017
  • UK Champion Tango de Pista 2016 (Sophia)
  • Finalist der Weltmeisterschaft Tango de Pista 2016, Luna Park (Julio)
jpg

Sophia Luisa Paul 

UK Tango de Pista Champion 2016, Deutsche Meisterin Tango Pista 2018, Europa Milonga Champion 2018.

proyecto1

 

Sophia entdeckte den Tango mit 17 Jahren in Berlin. Kurz darauf verbrachte sie über ein Jahr in Buenos Aires, um den Tango dort zu entdecken, wo er entstanden ist. Hier hatte sie die Möglichkeit, bei den besten Lehrern Unterricht zu nehmen und die Kultur des Tangos kennenzulernen.

 

In den folgenden Jahren reiste sie mehrfach für einige Monate nach Buenos Aires, um sich fortzubilden und nahm unter anderem Unterricht bei Mario Morales, Ruben und Sabrina Veliz sowie Fernando Galera.

 

In den letzten Jahren unterrichtete sie in der größten Tango Schule Berlins - dem Mala Junta - im Frannz Club in der Kulturbrauerei sowie in der Milonga „El Ocaso“ in Berlin. Neben Auftritten in zahlreichen Milongas trat sie während des Embrace Festivals 2016 in der Berliner Philharmonie und in der Komischen Oper auf.

 

2016 gewann sie die UK Meisterschaft, welche zu der offiziellen Vorausscheidung der Weltmeisterschaft gehört und bei der Teilnehmer aus 17 verschiedenen europäischen Ländern antreten.

 

Während ihres Aufenthalts und der Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2016 in Buenos Aires lernte sie Julio kennen, mit dem sie seit Januar 2017 gemeinsam arbeitet.

 

Sophia spricht Deutsch, Spanisch, Englisch und Französisch.

 

Julio César Calderón

Finalist der Weltmeisterschaft Tango Pista 2016, Deutscher Meister Tango Pista 2018, Europa Milonga Champion 2018.

proyecto2

Julio entdeckte den Tango mit 17 Jahren, als ihn seine Eltern dazu verpflichteten seine kleine Schwester zu ihren Tangostunden zu begleiten. In diesem Moment konnte er sich noch nicht vorstellen, wie sehr der Tango sein Leben beeinflussen würde.

 

Während seiner Ausbildung als Tänzer nahm er Unterricht bei großen „Maestros“ wie Roberto Canelo und Valeria Eguía, Alejandra Armenti und Daniel Juárez sowie Pablo Giorgini und Noelia Coletti.

 

2010 begann er seine Ausbildung als Tango-Lehrer im „Canelo Tango Estudio“, in welchem er bis Ende des Jahres 2017 unterrichtete. Außerdem lehrte er Tango, Milonga und Vals u.a. in der „Fundación Tango Argentino“, „Escuela de Tango de Flores“ sowie in der „Milonga Obelisco Tango“.

 

Während seiner tänzerischen Laufbahn realisierte er zahlreiche Auftritte in den bedeutendsten Milongas von Buenos Aires. Im Jahr 2016 gelangte er ins Halbfinale des „Campeonato de Baile de la Ciudad“ in den Kategorien Tango und Milonga.

 

In dem gleichen Jahr tanzte er im Finale der Weltmeisterschaft in der Kategorie „Tango de Pista“, in welchem die 40 besten Paare antreten. Hier erreichte er Platz 30 aus insgesamt über 500 teilnehmenden Paaren. Das Finale fand in dem bekannten Stadion „Luna Park“ statt. Während dieser Weltmeisterschaft lernte er Sophia kennen, mit der er seit Beginn des Jahres 2017 gemeinsam arbeitet.

Create a website